Informationen zur Praxis

Um gesund zu werden, braucht es drei Dinge:

1. den Wunsch, sich von seiner Krankheit zu befreien
2. den Willen, am Heilungsprozess aktiv mitzuarbeiten
3. einen Therapeuten, der diesen Prozess unterstützt

Heilpraktiker und Dozent für Homöopathie und Naturheilverfahren

Die Naturheilkunde ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Medizin. Gerade im Zeitalter der zunehmenden Technisierung ist sie unverzichtbar geworden. Die anhaltende Zunahme an chronisch Kranken zeigt, dass es zur Heilung oft mehr braucht als technische Apparate, die den Patienten von Kopf bis Fuß durchleuchten.

Der kranke Mensch ist keine Maschine mit einer Funktionsstörung, die in einer Werkstatt repariert werden muss. Dennoch vermittelt die moderne Medizin den Patienten oft einen solchen Eindruck.

Als Heilpraktiker gehe ich einen anderen Weg. Ich nutze die Kraft der Natur, um die Selbstheilungskräfte meiner Patienten anzuregen. So können sie aus sich selbst heraus wieder gesund werden. Dazu genügen meist kleine Reize, die den Organismus zu kräftigen, ohne ihn zu überfordern.

Mittlerweile wünschen sich viele Patienten eine natürliche Behandlungsmethode mit gut verträglichen Arzneien, die den Körper in seinem Heilungsprozess sanft unterstützen. Für sie ist die Naturheilkunde mehr als nur eine Alternative.

 

Ein Leben für die Naturheilkunde

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit der Behandlung kranker Menschen. Von der 3-jährigen Heilpraktikerausbildung bis zum abgeschlossenen Masterstudiengang für Homöopathie war es ein weiter Weg. Und dieser Weg ist noch lange nicht zu Ende. Denn die Heilkunde beschäftigt immer den ganzen Menschen, weil sie sich mit dem ganzen Menschen beschäftigt – und zwar ein Leben lang.

Als Dozent an der Homöopathie-Schule in Tübingen und Autor für Fachartikel sowie Fernstudiengänge versuche ich, jahrhundertealtes Wissen mit modernen Erkenntnissen zu kombinieren und an Schüler und Studenten weiterzugeben. Damit wird die Naturheilkunde zur „Medizin der Zukunft“.

1996 – 1998 Ausbildung zum Heilpraktiker an der Heilpraktikerschule (HPS) in Mannheim

Oktober 1998 Abschluss der Ausbildung mit Zulassung zum staatlich geprüften Heilpraktiker

Seit 1999 in eigener Praxis, zunächst mit den Behandlungsschwerpunkten Schüßler-Salze und Ausleitungsverfahren

Seit 2000 Spezialisierung auf klassische Homöopathie

Ab 2003 Übersetzungen homöopathischer Literatur, u. a. James T. Kent (Repertorium und Arzneimittellehre), Cyrus M . Boger (Bönninghausens Charakteristika und Repertorium), Robin Murphy (Klinische Materia Medica und Klinisches Repertorium), usw. Darüber hinaus Mitarbeit an verschiedenen Software-Programmen.

Seit 2009 Dozent an der Homöopathie-Schule in Tübingen

2012 bis 2015 Studiengang an der University of Central Lancashire (UCLAN, England) mit Abschluss MSc Homeopathy.

2017 Autor im Homöopathie-Ratgeber, insbesondere im Bereich „Geschichte der Homöopathie“.

2018 Autor für den Studiengang „Alte Meister der Homöopathie“ an der Rolf-Schneider-Akademie

Zitat Goethe Hanhnemann

Comments are closed.